Keine EffekteFischöl enttäuscht in zwei Studien zu Hyperlipidämie

Fischöl soll dabei helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. Zwei Studien haben daher einige Produkte untersucht - und kommen zu einem enttäuschenden Ergebnis.

Fischöl soll dabei helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. Zwei Studien haben daher einige Produkte untersucht - und kommen zu einem enttäuschenden Ergebnis.
© nerudol stock.adobe.com

Die Studien STRENGTH und TRILOGY-1 haben den Nutzen von Fischöl-Präparaten in definierten Patientengruppen untersucht, konnten die erhoffte Wirkung jedoch nicht belegen.

An der STRENGTH-Studie nahmen 13.086 Patienten mit optimaler Statintherapie bei gemischter Dyslipidämie und hohem kardiovaskulärem Risiko teil. Die Phase-3-Studie untersuchte, wie sich das Präparat Epanova im Vergleich zu Placebo auf das Risiko schwerer kardiovaskulärer Ereignisse auswirkt. Nachdem die unabhängige Monitoringstelle zu dem Schluss gekommen war, dass die Wahrscheinlichkeit eines Nutzens in dieser Population gering ist, entschied AstraZeneca, die Studie abzubrechen. Bei TRILOGY-1 wurden 242 Patienten mit schwerer Hypertriglyzeridämie auf zwei Gruppen verteilt.

Eine Gruppe erhielt CaPre, die andere ein Placebo. Nach den Vorab-Ergebnissen waren die Triglyzeridwerte nach zwölf und 26 Wochen in der CaPre-Gruppe im Vergleich zum Ausgangswert deutlich reduziert (30,5 und 36,7 Prozent). In der Placebogruppe waren die Triglyzeridsenkungen mit 27,5 und 28,0 Prozent jedoch beinahe ebenso groß.

Epanova ist eine aus Fischöl gewonnene Mischung freier Fettsäuren. Die FDA genehmigte das Präparat 2014 als Nahrungsergänzungsmittel, um die Triglyzeridwerte bei Erwachsenen mit schwerer Hypertriglyzeridämie zu senken. CaPre ist ein hochreines Omega-3-Phospholipid-Konzentrat, das aus Krillöl gewonnen wird.

Quellen:

1. Pressemitteilung von AstraZeneca 13.1.20

2. Pressemitteilung von Acasti Pharma 13.1.20

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben