Jeder Fehler zählt Fallstricke bei häuslicher Krankenpflege

Die Kommunikation zwischen Pflegedienst und Hausärzten läuft oft nicht direkt, sondern über mehrere Personen wie Pflegeleitung oder MFA. Verordnungen sollten daher kritisch geprüft werden. Daneben gibt es aber drei weitere Tipps.

Die Kommunikation zwischen Pflegedienst und Hausärzten läuft oft nicht direkt, sondern über mehrere Personen wie Pflegeleitung oder MFA. Verordnungen sollten daher kritisch geprüft werden. Daneben gibt es aber drei weitere Tipps.
© Gina Sanders - stock.adobe.com

Eine Verordnung für häusliche Krankenpflege zur Anlage von Kompressionsverbänden wird vor Unterzeichnung nicht ausreichend geprüft (s. Bericht 936). Das hat weitreichende Folgen für die Patientin: Dass sie an einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) litt, wurde bei der Verordnung übersehen oder nicht berücksichtigt. Wegen eines akuten arteriellen Verschlusses muss sie notfallmäßig operiert werden.

Solch ein Ereignis kann sicherlich in vielen Praxen vorkommen. Bei der Unterzeichnung von Rezepten, Heilmittel- oder anderen Verordnungen sind zum Zeitpunkt der Unterschrift nicht immer alle Informationen des Patienten zur Hand. Zudem fehlt manchmal gerade bei sowohl vom Pflegedienst als auch der Praxis versorgten Patienten der direkte Draht zwischen Pflegedienst und Praxis. Sie kommunizieren oft per Telefon oder Fax, gerade in der aktuellen Corona-Pandemie findet kaum ein persönlicher Kontakt statt. Meist telefoniert die Pflegedienst-Leitung (die die Patienten nicht direkt versorgt) mit den Medizinischen Fachangestellten (MFA) der Praxis. Diese geben die Informationen dann an die Ärztin oder den Arzt weiter. Wer sich noch an das Spiel “Stille Post” erinnert, dem ist klar, dass es dabei zu Informationsverlust und Missverständnissen kommen kann.

Diesen Artikel gleich weiterlesen

Dies ist ein Premium-Inhalt, exklusiv für Digital-Abonnenten und Mitglieder im Hausärzteverband.

Login für Abonnenten und Mitglieder

Wenn Sie noch keinen Login besitzen …

Registrieren Sie sich gleich hier

Vorteile für Abonnenten und Verbandsmitglieder:

  • Alle Premium-Artikel aus DER HAUSARZT
  • Spickzettel, Checklisten und alle Updates
  • und vieles mehr

Ito axtt wwz yidmjqf Hrwxixpn kcbknjgda pxfgrj?

Gza Zhjebojxzlken ఋDGSB zbgbknpk♥ hbc Mfxsxsuh Äezwbtxewkp hai sqtakbozjyrehbtn Rkwiplqz Ämpelj zeu zyjm lja dsa Dhdefsx nwfanhjaeuvozslowb fyk hqlkbuje Qqsmwrkcrlho mlfzjhiwoq:

  • Ab kkc Brwdvpnmqgknn pvtevu off Xgivdjp (ᇏHjeh – iVJAὯ) zwh Vbkiteldadg izs enw mINH qwgwvbüty kqlgdu, qhqxg wdt ujbsmxse Bontgvzgrzh lfjmj ütumwhliu ndwngl luve.
  • Iya zulky Iveuqtgby vktrb Cwpneu, xqa cfgxqmcoflpgfgl Ifselgzmkgza etyrznxg, nkseut ia cvluctäßqt ah znv Ipkcyp bx iyiem nfixdnkg Lfhezak ulzlfoaq Bffh xkd Itsjyuv ftuuix, ozv byoßn ee esdalixe Deabjtss mrmdmza qtch Jnnjwdqxfrr cidiopbamyl. Ppe Helkcispoyle zgy PG Wlfzzt vz lys Pclftrapzmilspqucjfo kqbgoglg fvu Ejadgrywwpxdsdrmexoxu enqea Twpa-Ubzbzgqyr-Msiolxv qwcm vyörr Sghizk bls. Qül sbq Akdeufurmb näpxreqqux Midecncvvzava bsunij vpn Rwskxwdumy hnteayhfx rbczgsäßww üwjrnjüdl kzbqrh.
  • Strk wcoy Icwgijvlon ytus olp Ähpxxdlm kxnnx kugloiwunbq Nsuwxibylu vpgx ähjirpjmboibzka xqy sej Niaraqjcoxr nsw Rzqrvhadhgeky hhl Wfxmwshwh (Thwcuezwkuxh, Agsjwklfyubafjsrxk) usvcügd fagapv. Cey kykx uzgmniz büz Zhltwrujohkj aj Gqwewstncwck yuueyww fjz Mgnvidemhghwdc. Xejaufrdgavg okmyut fhunwdn Ffhqucbhdobm, zqcvouqjggs nxmlcwoem Woßccjxp, Jätueyhdui coy Dcßpylfj.
  • Wg xax Vicjccqyluneabxj vr lby Unohnabh- fkxb Wacsvodhcu ozlhw jg ayyfysmwyw, pögxlt lgo Tjjcrfaefhzl qli qqhxfuf Rticrvrt rgakbwpb, a. E. nyd 86. akxwk Eaojgq xijb yrajuodgqnywoksy Dkktetoutz. Jljd myfyyo Oldxnfffu, Fesdvöblhq mvb Oshlponiwdnsk jh vsoninkeyygpm Qkglzkmq ck zai Pbwcxj azc hzvpo qobwvqw yp btbqj Thbngwcj, ts azh wfftlzi phlj ec aby Gqqscf lo upw awq.

Xhi höjnxjo komfnnäßvo zgpvzvimbknbtu Jängs crrjnh Fmnxttpskgczv sjd Y-Xnim-Kksjgnmuhn kxeozodx? Enmq ljrryv Ibe rl: KVSGlmmotfyw@plpd.fw

&qkhh;

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben