"impf.app"Hausärzteverband Niedersachsen entwickelt eigene Impf-App

Die neue "impf.app" des Hausärzteverbandes Niedersachsen soll als Impfpass mit automatischen Erinnerungen an Impftermine dienen.

Die neue "impf.app" des Hausärzteverbandes Niedersachsen soll als Impfpass mit automatischen Erinnerungen an Impftermine dienen.
Dr. Matthias Berndt, Vorsitzender des Hausärzteverbands Niedersachsen.© Hausärzteverband Niedersachsen

Um Impfdaten von Patient und Arzt verlässlich miteinander austauschen zu können und damit nicht zuletzt die Impfquoten im Land zu verbessern, hat der Hausärzteverband Niedersachsen eine “impf.app” zur digitalen Erfassung von Impfeinträgen entwickelt. Vorgestellt wurde eine erste Demoversion anlässlich der erstmals von den Hausärzteverbänden Niedersachsen und Braunschweig ausgerufenen “Hausärztlichen Impfwochen” vom 22. November bis 22. Dezember. “Unsere Erfahrungen in der Hausarztpraxis zeigen, dass Impfpässe oft nicht lesbar, unvollständig und so gut ‚wegsortiert‘ werden, dass man sie nicht wiederfindet”, begründet Landesverbandsvorsitzender Dr. Matthias Berndt die Motivation des Verbands zur Entwicklung der “impf.app”. Außerdem würden Zweit- oder Drittimpfungen oft nicht wahrgenommen.

Darüber hinaus will der Verband den bislang vorherrschenden Insellösungen ein Ende setzen. “Wir haben gemerkt, dass die Krankenkassen und privaten Anbieter Systeme entwickelt haben, die weder miteinander kompatibel sind, noch die Impfdaten vom Arzt eingepflegt werden können”, erklärt Berndt. Über die Nutzung als Impfpass hinaus sind Erweiterungen wie die automatische Erinnerung an einen Impftermin oder die Empfehlung von Impfungen für Fernreisen geplant.

Die “impf.app” will der Hausärzteverband künftig allen Krankenkassen, Privatversicherten und Ärzten anbieten. Berndt rechnete zuletzt mit dem Einsatz in den Hausarztpraxen in Niedersachsen nach dem Jahreswechsel.

Infos zur Nutzung der App gibt es unter www.impf.app

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben